Publikationen und News

Das Fachbuch für den erfolgreichen B2B-Verkäufer und die Vertriebs-Führungskraft:

10421-0001_3d_300dpi

Ihr kostenloses Probekapitel erhalten Sie hier:

 

  • Hoshin Kanri als Instrument zur Vertriebssteuerung
mehr lesen
Hoshin Kanri als Instrument zur Vertriebssteuerung

Hoshin Kanri ist ein unternehmensweites Planungs- und Steuerungssystem. Es hat seine Ursprünge in Japan und ist im deutschsprachigen Raum noch relativ unbekannt. Synonym werden auch Begriffe wie „Policy Deployment“ und „Management by Policy“ verwendet. Hoshin Kanri bedeutet so viel wie das Managen von Planung und Zielen. Unternehmen wie Xerox, Bridgestone Tire, Danaher und Bosch setzen dieses Managementtool erfolgreich ein. SALE DIRECT setzt Hoshin Kanri als Instrument zur Steuerung von Vertriebsorganisationen bzw. die Führung von Vertriebsmitarbeitern und –Abteilungen ein.
Hoshin Kanri, welches in seiner ursprünglichen Ausprägung relativ umfangreich, bürokratisch und zum Teil auch zu unflexibel ist, kann in „abgespeckter Form“ hervorragend auch für kleine- und mittelständische Unternehmen zur Unternehmens- bzw. Vertriebssteuerung genutzt werden.
„Durch die Einführung von Hoshin Kanri werden Unternehmen steuerbar, die Ziele und Aufgaben allen Mitarbeitern klar und transparent vermittelt. Damit kann eine gezielte Steuerung in Richtung der anzupeilenden Ziele auch über den reinen kurzfristigen Horizont hinaus geschaffen werden.
Für das Management besteht die Möglichkeit eigene oder vorgegebene Ziele zu definieren, diese auf die unteren Ebenen weiter zu geben und – dass ist der entscheidende Vorteil – jedem Ziel konkrete Maßnahmen zuzuordnen, die es dann abzuarbeiten gilt. Somit kommt das Unternehmen tatsächlich vorwärts und jedem ist jederzeit klar, was es zu tun hat.“ So Holger Steitz, Geschäftsführer der SALE DIRECT GmbH.
Praktische Erfahrung hat SALE DIRECT bisher bei Unternehmen aus dem Maschinenbau, der Energiewirtschaft sowie im Bereich IT-Software-Entwicklung gesammelt.

  • Sales-Outsourcing für B2B-Unternehmen
mehr lesen

Immer mehr mittelständische Unternehmen setzen bei ihren strategischen Überlegungen für den Vertrieb auf das Thema Sales-Outsourcing.
Die Bandbreite, die durch Sales-Outsourcing abgedeckt werden kann, reicht von der Kontaktanbahnung, über die Lead-Generierung bis hin zur kompletten Übernahme der Vertriebsaktivitäten.
Die Zusammenarbeit kann sowohl temporär, für anstehende Aktionen oder zur gezielten Neukunden-Gewinnung in neuen Zielgruppen oder Märkten, als auch mittel- bis langfristig als Ergänzung oder anstelle einer eigenen Vertriebsorganisation ausgelegt werden.

Als besonderer Vorteil, gerade im Vertrieb von erklärungsbedürftigen Produkten und Dienstleistungen im B2B-Bereich, hat sich die klare Trennung von Akquisition und projektbezogener Zusammenarbeit erwiesen.
Der Sales-Outsourcing-Dienstleister bringt mit erfahrenen Vertriebsprofis das akquisitorische Know-how in der Pre-Sales-Phase ein und die hoch qualifizierten Fachleute übernehmen, wenn es um konkrete Projekte und fachliche Themen geht.
Im weiteren Verlauf der Geschäftsanbahnung steht der Vertriebsprofi dem Fachmann zur Seite und unterstützt dann, wenn es zur Gewinnung des Kunden und zum Abschluss des Auftrags erforderlich ist.
So kann sich jeder auf seine Kernkompetenz konzentrieren. Die hoch qualifizierten Ingenieure oder Berater aus dem Stammhaus sind für die fachlichen und technischen Aufgaben verantwortlich. Die eigenen Vertriebsmitarbeiter konzentrieren sich auf die Bestandskundenpflege, um mit den eigenen Kunden mehr Umsatz zu generieren und der Sales-Outsourcing-Dienstleister ist speziell für die Gewinnung von neuen Kunden, die Einführung neuer Produkte oder die Eroberung neuer Märkte zuständig

Die in Mittelhessen angesiedelte SALE DIRECT GmbH ist mit diesem Konzept seit über sechs Jahren sehr erfolgreich. Dabei verzichten die Vertriebsprofis von SALE DIRECT ganz bewusst auf manipulative Verkaufstechniken und veraltete Methoden des Überzeugens und Überredens, sondern arbeiten gezielt mit qualifizierenden Fragen, gegenseitiger Verpflichtung und größtmöglicher Transparenz.
Die Methodik schließt keine Branche aus, sondern wendet sich an kleine- und mittelständische Unternehmen aus dem B2B-Bereich, mit erklärungsbedürftigen Produkten und Lösungen. Erfahrungen gibt es in den Branchen Medizin- und Elektrotechnik, Engineering, Maschinen- und Anlagenbau, IT-Dienstleistungen und Software, Werbeagentur-, Messe- und Eventservices sowie im weiten Feld der Beratungs-Dienstleistungen.

Nähere Informationen erhalten Sie unter h.steitz@sale-direct.de oder rufen Sie uns an.